Erster Schultag

Der Übergang vom Kindergarten in die Primarschule ist ein besonderes Ereignis im Leben eines Kindes und seiner Familie. Deshalb werden alle neuen Schülerinnen und Schüler der Schulen Böttstein mit einem Ritual aufgenommen.

Bei herrlichem Sommerwetter wurden die 30 neu eintretenden Schülerinnen und Schüler, sowie die Eltern und Begleiter vom neuen Schulleiter Stefan Wagner, den Klassenlehrerinnen und den Schülerinnen und Schülern der vierten Klassen auf dem Pausenplatz begrüsst. Voller Aufregung und Vorfreude lauschten die Anwesenden den Worten des Schulleiters, welcher die Kinder ermutigte, sich dem Neuen zu stellen und wie auch er selber mit Interesse zu lernen.

Die Erstklässler besammelten sich bei ihren Klassenlehrerinnen und erhielten da von den Viertklässlern ihre Leuchtweste, damit sie auf dem Schulweg gut erkennbar sind.

Und danach schritten die drei Klassen durch einen farbigen Bogen aus Seifenblasen in ihre Klassenzimmer.

Die Eltern waren zur ersten Unterrichtsstunde herzlich eingeladen, galt es doch, diesen speziellen Moment mitzuerleben und fotografisch festzuhalten.

Sichtlich stolz und zufrieden verliessen die frischgebackenen Erstklässler um 12 Uhr das Schulhaus, gut erkennbar an ihren leuchtend gelben Westen.

Die Begeisterung wird hoffentlich noch lange anhalten.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nach oben ↑