Lesenacht

Am Donnerstag 7.11.2019 um 19­:00 trafen sich 70 angemeldete Schüler und Schülerinnen der Primarstufe Kleindöttingen vor dem alten Schulhaus. Als alle da waren, gingen wir alle zusammen ins Chorzimmer. Wir richteten unsere Decken und Kissen und platzierten unsere Stofftiere.

Die Lehrpersonen erklärten uns, dass es in allen Geschichten um Kinderrechte und auch Tierrechte ging. Am spannendsten fand ich die Geschichte einer schrecklichen Familie, die sich gegenseitig nicht mochten. Die Kinder hassten die Eltern und die Eltern hassten die Kinder. Die Eltern wollten die Kinder in ein Heim stecken und die Kinder haben es gehört.

Die Geschichte war noch nicht fertig, aber es war 19.00 wir konnten runter in die Pause und bekamen Tee, Schokolade und Lebkuchen. Die Unterstufe musste danach gehen.

Die Mittelstufe richtete sich für den zweiten Teil ein. Es erzählten uns die Lehrpersonen weitere Geschichten; die Geschichte der schrecklichen Familie wurde auch weitererzählt. Die Kinder wollten nämlich auch weg von ihren Eltern. Sie haben uns die Geschichten vorgelesen, damit wir Lust bekommen selber weiterzulesen. Danach war die Lesenacht zu Ende. Ich fand sie sehr spannend.

Geschrieben von Viviane Jäggi 6a

Nach oben ↑