Lesung Vera Eggermann

Hugo und Kauz, Autorenlesungen mit Vera Eggermann

Dieses Jahr fand in der Schulbibliothek eine Autorenlesung mit Vera Eggermann statt. Die Kinderbuchautorin stellte den Unterstufenkindern einige ihrer Bücher vor.

Anschliessend entführte sie die jungen Zuhörerinnen und Zuhörer in ihre Geschichtenwelt mit dem Bilderbuch Hugo und Kauz: Beim Sammeln von Tannenzapfen findet Hugo einen jungen Kauz. Er trägt den Vogel nach Hause. Endlich ist er nicht mehr allein, wenn Papa weg ist. Lange lässt sich der Kauz aber nicht verstecken. Als Papa ihn sieht, freut er sich über Hugos neuen Freund. Und doch muss der Wildvogel wieder zurück in den Wald.

Geschickt bezog Frau Eggermann die Zuhörerinnen und Zuhörer in die Erzählungen mit ein und beeindruckte sie auch mit ihrem Zeichentalent. Mit wenigen Strichen und in kürzester Zeit entstanden witzige Tiere und Figuren, welche die Geschichte humorvoll illustrierten. Zudem projezierte Frau Eggermann die Bilder des Buches, so dass man mitten in der Geschichte war. Gespannt lauschten alle, machten motiviert mit, beantworteten Fragen und erzählten eigene Ideen.

Am Ende der Lesung erhielt jede Klasse ein gezeichnetes Bild von Hugo und Kauz, mit vielen Zeichnungen zur Erinnerung an diesen Anlass. Ausserdem durften alle bunte Karten mitnehmen mit Motiven aus den Bilderbüchern.

Dank «Kultur macht Schule» des Kantons können solche Lesungen besser finanziert werden. Die Kinder haben so einen weiteren Zugang zum Lesen und zur Bibliothek und bekommen auch eine Vorstellung davon, wie ein Buch entsteht.

von Anders Noren.

Nach oben ↑