Projektwoche Primar 6a

Fotokurs + Gedächtnissport

Die Projektwoche der Klasse 6a stand ganz im Zeichen der Fotografie:

Begriffe wir Vogel-, Frosch- und Normalperspektive wurden kennengelernt und in der Praxis mit unzähligen Aufnahmen umgesetzt. Sehr viel Zeit verbrachten wir draussen und erforschten die Umgebung mit dem fotografischen Auge. Dabei wurden viele tolle Sujets entdeckt und mit den eigenen Smartphones festgehalten.

Dank der ausgeliehenen Smartphone-Mikroskope konnten dann im Schulzimmer die in der Natur gesammelten Pflanzen, Steine und sogar auch winzige Tierchen bestaunt werden. Die Fotos, die durch diese Mikroskoplinsen gemacht wurden, begeisterten alle und so entstanden wahre Kunstwerke.

Ein Fotowettbewerb in 4 Kategorien motivierte die Klasse, die eigenen Aufnahmen jeden Tag noch zu toppen oder auch noch zu bearbeiten. Jeder durfte am Freitag seine zwei Lieblingsbilder einrahmen und die übrigen Bilder auf einen passenden farbigen Hintergrund kleben. So kamen alle Aufnahmen nochmals besser zur Geltung.

Die ganze Woche über wurde auch eine ganz besondere Sportart betrieben: Gedächtnissport.

Mithilfe einer erlernten Technik konnten sich die 6. Klässler jeden Tag etwas mehr Begriffe einprägen und in der richtigen Reihenfolge wiedergeben. Die Trainingssequenzen wurden meistens draussen in der Natur durchgeführt. Dabei wurde jeweils ein x-beliebiger Begriff genannt, ein paar Sekunden gewartet und dann bereits der nächste Begriff aufgezählt. Am Ende musste man alle Begriffe möglichst in der richtigen Reihenfolge aufschreiben können. Am letzten Tag kam es dann zur Gedächtnismeisterschaft. Hier zeigten alle, dass sie riesige Fortschritte gemacht hatten. Die Sieger konnten sich 35 Dinge merken und in der korrekten Reihenfolge aufschreiben – eine fantastische Leistung!

von Anders Noren.

Nach oben ↑